Biodiversität

Auf der Homepage von Herisau vorwärts sieht man einen Schwalbenschwanz fliegen – doch es gibt in Herisau keine öffentliche Grünfläche, auf der sich die Raupe dieses Schmetterlings noch entwickeln könnte, da die Wiesen zu früh und zu oft gemäht werden! Zur Förderung von attraktiven Blumen, blühenden Wildsträuchern und Unterschlüpfen für Vögel, Fledermäuse, Reptilien und Amphibien kann und soll die Gemeinde eine Vorbildfunktion übernehmen – wir möchten sie dazu anstossen! Mit Informationen und z.B. einer Wildsträucher-Pflanzaktion sollen die Herisauerinnen und Herisauer darauf aufmerksam gemacht werden, dass jede/r in mit der naturnahen Gestaltung seines eigenen Gartens oder Anbringen von Vogel-, Fledermauskästen oder Wildbienenhotels am Gebäude einen wertvollen Beitrag zur Förderung der Biodiversität in Herisau leisten kann.
So können wir zusammen Herisau vielfältiger und lebendiger machen. Für ein lebenswerteres Herisau – nicht nur für Fauna und Flora, sondern auch für uns Menschen!


Broschüre

Broschüre "Natur im Siedlungsraum Praktischer Ratgeber"
(Hrsg. Fachstelle Natur und Landschaftsschutz Appenzell Ausserrhoden)

Die Broschüre ist ein praktischer Ratgeber: Kurz und übersichtlich werden die wichtigsten Elemente für ein vielfältiges und natürliches Siedlungsgebiet für Mensch und Natur beschrieben. In die Broschüre eingelegt ist eine CD mit weiterführenden Informationen. Weitere Infos und kostenlose Bestellung der Broschüre inkl. CD unter: http://www.ar.ch/?9654

als PDF herunterladen:



Öffentliche Begehung in Herisau